Nennt ihre Namen!

1. Juli 2021

Die erstochenen Frauen von Würzburg: Wer ihre Namen verschweigt, tötet sie ein zweites Mal. Auch fast eine Woche nach den Morden von Würzburg schweigt Merkel. Wie so oft, wenn der Täter ein “Flüchtling” ist oder ein islamistischer Terrorist. In jedem anderen Land hätte ein Regierungschef zurücktreten müssen, der sich erneut weigert, den Tatort einer so schweren Terrortat zu besuchen

Jürgen Braun, MdB

Jürgen Braun, MdB

Geboren 1961 im nordrhein-westfälischen Bergneustadt, seit rund 20 Jahren im Rems-Murr-Kreis lebend. Jurist, Journalist, Kommunikationsberater und seit 2017 Abgeordneter der Alternative für Deutschland (AfD) für den Wahlkreis Waiblingen im Deutschen Bundestag. Dort stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe.

Kontakt

Erreichen Sie mich und mein Team per E-Mail unter  juergen.braun.wk@bundestag.de, Telefonisch unter der  +49 7151 2566752.

Oder schreiben Sie uns direkt über unser Kontaktformular:

3 + 9 =

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Kommentare.

Auch in den sozialen Medien stehen wir für Sie Rede und Antwort: